"/>

Über Jahrzehnte hat “Oberfan” Peter Saloga seine ganze Freizeit, viel Geld, besonders aber sein “Sportlerherz” investiert, um alles Mögliche und Unmögliche aus der Welt des Sportes zusammen zu tragen. In den Kellerräumen der Springer Bahnhofstraße 15 entstand so eine einzigartige, vielseitige und wertvolle Sammlung von Sportutensilien mit den Schwerpunkten: Fußball (DFB national, z.B. Hannover 96 / international, insbesondere England) sowie unzähligen Sportberichten. Wer in den “Fußballkeller” kam, war tief beeindruckt, allerdings der besonderen Ordnung hilflos ausgeliefert. Der Einzige, der sich wirklich auskannte, war der “Oberfan” selbst. Aus gesundheitlichen Gründen, die ihn zwangen, seine Sammlung aufzugeben, mußte Peter Saloga sich über den weiteren Verbleib seiner Schätze Gedanken machen.

Erfreulicherweise konnte das Fortbestehen dieses außergewöhnlichen Sammlerwerks gesichert werden. Im September 2003, mit der Gründung des Trägervereins Sportsammlung Saloga e.V., wurde der Grundstein für den Umzug in die “Rote Schule” gelegt.

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Fußballverband, dem Regionssportbund Hannover und dem Museum auf dem Burghof, mit Hilfe von hoch motivierten ehrenamtlichen Helfern, der Niedersächsischen  Lottostiftung und von engagierten Sponsoren, der Stadt Springe, sowie weiteren fachkundigen Institutionen, Verbänden und Vereinen wurden in unzähligen Arbeitsstunden Teile des Dachgeschosses der “Roten Schule” in mittlerweile Rund 250m² Ausstellungsfläche verwandelt. Der geschaffene Wechselausstellungsraum ergänzt die etablierten Themenbereiche mit vielfältigen Sonderausstellungen.

Um den Vorbestand dieses Museums weiterhin zu gewährleisten sind wir jedoch auf tatkräftige und finanzielle Unterstützung angewiesen. Gerne würden wir Sie im Kreise unserer Mitglieder begrüßen.

Beitritt_SSS
Satzung_SSS

Download: Eintrittserklärung

Download: Satzung

LOGO-Fubamu-RGB_890x455px

Fußballmuseum Springe
                
Sportsammlung Saloga e.V.
                
Auf über 250 m² Ausstellungsfläche

                                 
FANKULTUR PUR

letzte Aktualisierung: Mai 2017